Stoßstange lackieren

Lackschaden an der Stoßstange – was nun?

Lackschäden kommen an der Stoßstange am häufigsten vor. Man muss nur einen Augenblick beim Einparken unaufmerksam sein, und schon ist es passiert. Man fährt gegen einen Pfosten oder streift eine Mauer. Ein hässlicher Kratzer, Abrieb und damit ein Lackschaden an der Stoßstange sind die Folge. Das ist natürlich unglaublich ärgerlich! Aber zum Glück können Sie die Stoßstange selbst lackieren und damit den Schaden an der Stoßstange ganz einfach beheben. 

Kann ich den Lackschaden an der Stoßstange selbst ausbessern oder reparieren?

Sie können natürlich auch zur nächsten Werkstatt fahren, um den Lackschaden an der Stoßstange reparieren zu lassen. Aber eine sogenannte „Spot Repair“ kann schnell ganz schön viel kosten. Es ist also eine gute Alternative, die Stoßstange selbst zu lackieren. Wenn es sich um kleine Stellen handelt, können Sie den Schaden an der Stoßstange nämlich ganz einfach reparieren. Dafür müssen Sie wissen, wie tief der Kratzer ist, damit Sie bestimmen können, welche Produkte Sie benötigen und welche Arbeitsschritte Sie durchlaufen müssen. 

Woher weiß ich, wie tief der Kratzer im Lack ist?

Um herauszufinden, wie tief der Kratzer ist, ist es praktisch, zu wissen, wie sich der Lack eines Autos zusammensetzt. Autolack besteht nämlich aus verschiedenen Schichten. Direkt auf dem Metall der Karosserie befindet sich ein Grundierlack, der das Rosten des Autos verhindern soll. Darüber befindet sich der Farblack. Die oberste Schicht ist ein glänzender Klarlack, der den Farblack vor Wettereinflüssen schützt. 

  1. Der Kratzer befindet sich im Klarlack

Ob der Lackschaden nur den Klarlack betrifft, können Sie testen, indem Sie Wasser auf die entsprechende Stelle spritzen. Sorgt das Wasser dafür, dass der Kratzer unsichtbar wird? Dann ist es ein oberflächlicher Kratzer, der sich nur im Klarlack befindet. In diesem Fall können Sie den Lackschaden mit einem Lackstift für Klarlack ausbessern. Achten Sie darauf, die entsprechende Stelle erst zu entfetten, zum Beispiel mit einem Silikonentferner und einem fusselfreien Tuch.

  1. Der Kratzer befindet sich im Farblack

Ist die Farbe von der Stoßstange entfernt worden, aber darunter sehen Sie noch keine graue oder weiße Farbe? Dann ist der Kratzer vermutlich bis zur Farbschicht vorgedrungen. Der Wassertest sorgt dafür, dass der Kratzer nicht verschwindet, sondern sichtbar bleibt. Bei solchen Schäden können Sie den Lack mithilfe eines Lackstifts mit Farbe behandeln und ihn anschließend mit Klarlack versiegeln. Verwenden Sie unseren praktischen Farbfinder, um die richtige Farbe für Ihre Stoßstange zu finden. Sie möchten wissen, wo sich der Farbcode für Ihr Auto befindet? Wir haben für Sie eine Übersichtsliste angefertigt. 

  1. Der Kratzer ist tief: In der Grundierung oder im Metall

Wenn sich im Kratzer keinerlei Farbe mehr befindet, ist der Kratzer vermutlich bis zum Grundierlack oder sogar bis zum Metall vorgedrungen. Bei solchen Lackschäden reichen Autolackstifte nicht mehr aus, um die Stoßstange auszubessern. Stattdessen benötigen Sie ein vollständiges Reparaturset um die Stoßstange zu lackieren. Die Reparatur erfordert mehrere Arbeitsschritte.

Schauen Sie sich hier unsere Reparatursets an.

Anleitung zum Stoßstange lackieren

  1. Reinigen Sie die Stoßstange und entfetten Sie die Stelle, zum Beispiel mit einem Silikonentferner. Glätten Sie wenn nötig die entsprechende Stelle mit etwas Grundiermasse und lassen Sie die Masse trocknen.
  2. Die Stelle sorgfältig und ordentlich mit feinem Schleifpapier schleifen (z.B. 3000M).
  3. Schütteln Sie den Grundierlack ordentlich, tragen Sie ihn auf und lassen Sie ihn trocknen.
  4. Farblack mit dem richtigen Farbcode auftragen (nicht zu dick) und trocknen lassen.
  5. Am Ende eine Klarlackschicht für den Glanz auftragen, und die Stoßstange ist wie neu!

Benötigen Sie eine detaillierte Anleitung? Sehen Sie sich unsere Anleitungen zur Verwendung eines Autolackstifts oder für die Autolack Spraydose an.

Brauchen Sie Hilfe oder wünschen Sie eine Beratung?

Autolackonline.de ist die richtige Adresse für Lackstifte mit der richtigen Lackfarbe für Ihr Auto. All unsere Lackprodukte sind qualitativ hochwertig und wurden eigens für Firmen und Privatkunden entwickelt. Viele unserer Kunden sind Werkstätten und Spezialisten auf dem Gebiet der Autoreparatur. Aber auch Privatkunden, die lieber selbst einen Kratzer entfernen möchten, sind bei uns genau richtig. Dazu gehören Leute, die oft schon mehr Erfahrung haben, aber auch welche, die das zum ersten Mal machen.

Wissen Sie selbst nicht weiter? Kontaktieren Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gerne!